Beiträge

Streikt das Bayreuther Rathaus? – ver.di ruft morgen zu Warnstreiks auf

Am morgigen Donnerstag (17.9.2020) wird in Bayreuth gestreikt. Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten von Bund und kommunalen Arbeitgebern zu Warnstreiks auf.

Die Neugestaltung des Pocketparks in Bayreuth wird teurer als gedacht

Der Pocketpark in der Dammallee in Bayreuth soll neu gestaltet werden. Das Ziel dieser Aufwertung ist es, das Wegesystem durch das Quartier zu ergänzen und aufzuwerten.

Bau des Friedrichsforums in Bayreuth dauert definitiv länger

So läuft der Umbau und die Erweiterung des Friedrichsforums in Bayreuth. Am Dienstag (14.7.2020) gab es im Bauausschuss neue Informationen zur Stadthalle.

Der Bayreuther Stadtrat Norbert Aas (Die Grünen): „Grüne Themen sind Alltag und existenziell!“

Mit dem Bayreuther Tagblatt spricht Norbert Aas (Die Grünen) über Grüne Themen, die Rolle seiner Partei in der Opposition in Bayreuth und mehr.

Bayreuths jüngste Stadträtin Louisa Hübner: “Nur weil jemand 50 ist, ist er kein besserer Politiker!”

Ich finde das traurig, denn nur weil jemand 50 Jahre alt ist, heißt das ja nicht, dass er mehr weiß als ich oder “bessere” Erfahrungen gemacht hat, sagt Hübner.

Ex OB-Kandidaten und Bayreuther Parteien unterstützen Ebersberger – Das sagt Brigitte Merk-Erbe

Am Mittwoch haben FDP, DU, JB und Andreas Zippel Thomas Ebersberger ihre Unterstützung für die Stichwahl zum Oberbürgermeister zugesagt. Das bt hat bei Brigitte Merk-Erbe nachgefragt.

Nina Hellbach im Bayreuther Stadtrat: Es ist nicht schwer, gute Frauen für die Politik zu finden

Nina Hellbach ist neu im Bayreuther Stadtrat. Als Teil der Frauenliste stehen für sie soziale Themen im Fokus. “Bayreuth ist bislang leider nicht so Ausländer- und Integrationsfreundlich!”, sagt sie.

Gert-Dieter Meier: “Was im Ehrenamt passiert, ist Gold wert!”

Gert-Dieter Meier (Die Unabhängigen) möchte Bayreuth neue Perspektiven bieten. Deshalb kandidiert der 63-Jährige für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Bayreuth.

Thomas Hacker: “Wir Politiker müssen dort sein, wo die Menschen sind!”

Thomas Hacker (FDP) möchte Bayreuths Potential endlich wieder ausschöpfen. Deshalb kandidiert er bei der Kommunalwahl 2020 als Bayreuths Oberbürgermeister.

Andreas Zippel: Bayreuth muss “fit für die Zukunft und innovativ” werden

Andreas Zippel möchte Bayreuth fit für die Zukunft machen. Deshalb kandidiert er bei der Kommunalwahl 2020 als Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth. Im Video über dem Text verrät der Politiker, welche Konkurrenten seine liebsten Gegenkandidaten sind, wieso man als Oberbürgermeister investieren muss und mehr.

Im der bt-Spezial-Serie zur Oberbürgermeister-Wahl 2020 hat das Bayreuther Tagblatt alle sieben OB-Kandidaten um ein kurzes Interview gebeten. Bis auf Brigitte Merk-Erbe (Bayreuther Gemeinschaft) haben alle Kandidaten teilgenommen. Teil 4 befasst sich mit Andreas Zippel (SPD).

In Teil 3 erklärt Stefan Schuh (Junges Bayreuth), dass er Bayreuth neue Perspektiven bieten möchte.

Andreas Zippel (SPD) will Bayreuths Oberbürgermeister werden

Kurz vor seinem Abitur hat Andreas Zippel sich zum ersten Mal näher mit Bayreuth befasst. Damals war die Wagnerstadt für Zippel nur einer von mehreren möglichen Standorten für sein zukünftiges Jurastudium. Das ist heute anders. Andreas Zippel möchte gar Bayreuths Oberbürgermeister werden.

Man kann die Stadt Bayreuth unglaublich gut kennenlernen. Man kann sich mit den Leuten unterhalten. Das mache ich seit Jahren.

(Andreas Zippel über Bayreuth)

Am besten lerne man Bayreuth kennen, wenn man mit den Menschen in den Vereinen spricht. Dass er selbst ein Zugezogener sei, sehe er für seinen Wahlkampf und die Bayreuther nicht als Nachteil. Vielmehr könne es sogar ein Vorteil sein, weil er mit einem frischen Blick auf gewisse Themen schauen könne.

Wenn Bayreuth sich attraktiv präsentiert, können auch große Projekte umgesetzt werden

Was in den nächsten Jahren in der Stadt Bayreuth passiert, hänge natürlich zu einem großen Teil davon ab, wer am Ende Oberbürgermeister werde. Ein Hans-Walter-Wild galt seiner Zeit als ein großer Förderer des Sports. Auch Andreas Zippel sieht da derzeit wieder Handlungsbedarf, zum Beispiel bei der Infrastruktur der Basketballspieler oder einer zweiten Eisfläche in Bayreuth.

Dabei gibt Zippel zu, dass es natürlich auch zahlreiche andere Baustellen in der Stadt gebe, von denen einige auch wichtiger seien. Dennoch könnten große Sportprojekte durchaus in den nächsten Jahren umgesetzt werden, wenn sich Bayreuth attraktiv präsentiere.

Mehr zu den Kommunalwahlen in Bayreuth

Am Sonntag, den 15.3.2020, finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. In Bayreuth werden dabei auch die Stadtratsmitglieder sowie die Oberbürgermeisterin bzw. der Oberbürgermeister erstmal zum gleichen Termin neu gewählt. Für die SPD geht dabei Andreas Zippel als OB-Kandidat ins Rennen.

Andreas Zippel

Zippel ist 28 Jahre alt. Der gebürtige Nürnberger fühlt sich in Bayreuth inzwischen so heimisch, dass er hier bleiben und in dieser Stadt etwas erreichen möchte. Dabei ist es seine Vision, aus der Stadt mehr herauszuholen und an einer innovativen und lebenswerten Stadt zu arbeiten.

Alle Teile der Oberbürgermeister-Serie