Beiträge

Eisstadion Bayreuth: Bayerischer Eishockey-Verband zwingt Stadt zum Handeln

Die Bayreuther Stadtverwaltung revidiert sich selbst: So geschehen am Mittwoch (7.7.2021) beim Start des Eisstadions zur Saison 2021/22.

Bayreuth Tigers müssen gegen den EV Landshut gehörig einstecken

Die Bayreuth Tigers stecken mitten in der Saison 2020/2021 der DEL2. Hier gibt es eine Übersicht über die bisherigen Spiele.

„Ihr seid unser Großsponsor“: Bayreuth Tigers veranstalten digitalen Fanstammtisch zur aktuellen Situation

Für den Donnerstagabend (4.2.2021) hatte die Bayreuth Tigers Eishockey GmbH zu einem digitalen Fanstammtisch gerufen. Das bt hat sich das angesehen. 

Top-Stürmer Tyler Gron verlängert seinen Vertrag bei den Bayreuth Tigers

Die Bayreuth Tigers basteln weiter am Kader für die neue Saison. Am Freitag (17.7.2020) hat der Verein eine weitere Vertragsverlängerung bekannt gegeben.

Bayreuth Tigers machen nächste Vertragsverlängerung klar

Weitere Vertragsverlängerung bei den Bayreuth Tigers. Der Assistent der Geschäftsführung wird den Tigers erhalten bleiben und in Zukunft mehr Aufgaben übernehmen.

Bayreuth Tigers Stürmer verlängert seinen Vertrag

Für die kommende Eishockey-Saison haben die Bayreuth Tigers den nächsten Schritt gemacht, um ihren Kader weiter zu vervollständigen. Stürmer Martin Davidek bleibt den Tigers weiter erhalten. 

Bayreuth Tigers besetzen erste Goalie-Position

Goalie Timo Herden bleibt bei den Bayreuth Tigers. Der 25-jährige gebürtige Rosenheimer geht somit in seine dritte Saison am Roten Main.

Bayreuth Tigers gegen Eispiraten Crimmitschau: Finale im Tigerkäfig

Heute Abend (1.3.2020) ist das große Finale der DEL2 Hauptrunde im Tigerkäfig. Die Eispiraten Crimmitschau sind bei den Wagnerstädtern zu Gast. Die Partie beginnt um 18:30 Uhr, da an den letzten beiden Spieltagen alle Partien zeitgleich angepfiffen werden.

Finale gegen Crimmitschau

Nach der klaren Niederlage in Frankfurt am vergangenen Wochenende stehen die Eispiraten – neben Landshut – bereits als Playdown-Teilnehmer fest. Für das Team von Trainer Daniel Naud geht es aber noch darum, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für den Kampf um den Klassenerhalt zu erarbeiten. Topscorer der Sachsen ist der Kanadier Austin Fyten gefolgt von den Amerikanern Alexander Wideman und Patrick Pohl. Bisher konnten die Tigers beide Duelle im Sahnpark gewinnen, wohingegen das Spiel im Tigerkäfig knapp an die Eispiraten ging.

Die Marschroute gibt Kujala vor: „Wir wollen und müssen beide Spiele am Wochenende gewinnen. Wir schauen nicht auf die anderen Teams und Ergebnisse, sondern ziehen unser Ding weiter durch. Wir hoffen natürlich auf ein gut gefülltes Stadion am Sonntag, denn die Fans sind unser starker Rückhalt.“

Mit dem Spiel in Kaufbeuren haben die Tigers mit ihrem 7:2-Sieg ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf gesetzt.

Bayreuth Tigers gegen EV Landshut. Foto: Karo Vögel

Tigers zeigen starke Leistung gegen Tabellennachbarn Landshut

Nach ihrem fünften Sieg in Folge am Freitag (21.2.2020) gegen den Tabellenersten aus Kassel, versuchten die Tigers alles um ihre Siegesserie in Landshut fortzusetzen. Sie zeigten einen beeindruckend starken Siegeswillen. Den Kampf um Platz 10 haben die Bayreuther zu recht 3:1 gewonnen und so drei Punkte mit nach Hause genommen.

Tigers gehen in Führung

Das erste Drittel begann eher zurückhaltend. Torhüter Timo Herden konnte souverän mehrere Treffer der Landshuter verhindern. Die Tigers konterten schließlich mit einer tollen Kombination. Tyler Gron schoss auf Simon Karlsson, der wiederum weiter an Ville Järveläinen abgibt. Dieser verwandelte den Pass schließlich zum 1:0 für die Bayreuther. Trotz des Führungstreffers schienen die Gastgeber ein optisches Übergewicht zu haben. Doch die Bayreuther zeigten ihre Krallen und verteidigten ihr Tor mit Biss.

Landshut kontert im zweiten Drittel

Mathieu Pompei schaffte in der Mitte des zweiten Drittels dann den Ausgleich für die Gastgeber. Die Schiedsrichter nutzten sogar den Videobeweis und danach stand fest, dass das Tor zählte. Doch das ließen die Bayreuther nicht lange auf sich sitzen. Sebastian Busch versuchte an dem Landshuter Torhüter Dimitri Pätzold vorbeizukommen und scheiterte zuerst. Aber dann schoss er den Goalie von hinten an und traf zum 2:1. Damit waren die Wagnerstädter wieder in Führung.

Bayreuther kämpfen souverän gegen Gastgeber Landshut

Die Tigers starteten voller Kampfgeist in das letzte Drittel. Trotzdem kam es in den ersten zehn Minuten des dritten Spielabschnitts zu keinem Tor. Die Landshuter hatten einige Chancen, doch Goalie Timo Herden verhinderte einen Treffer. Dann versuchte Gron an Pätzold vorbeizukommen, aber kam nicht vorbei. Kurz danach traf Markus Lillich für die Bayreuther zum 3:1. Kurz vor Schluss versuchte Tyler Gron noch einen Treffer zu landen, aber dies wurde von Dimitri Pätzold verhindert. Schließlich gewannen die Bayreuther und konnten so drei Punkte mit nach Hause nehmen.