Beiträge

Hund beißt Frau in Oberfranken ins Handgelenk und in den Bauch

Aktualisiert am

Aktualisiert am 31. Mai 2020

Wegen Hundescheiße bricht Mann einem Anwohner in Oberfranken die Nase

Aktualisiert am

Die Entsorgung von Hundekot in Oberfranken führte am Sonntagabend (24. Mai 2020) zu einer gebrochenen Nase eines Anwohners.

Hund jagt wiederholt Reh – Tierbesitzer ist uneinsichtig und beleidigt Jäger

Aktualisiert am

Bereits am Sonntagnachmittag (26. April 2020) ist ein Hund von einem Anwesen in Biengarten ausgerissen und hetzte einem Reh hinterher.

Hund Lord wartet im Bayreuther Tierheim sehnsüchtig auf eine neue Familie

Aktualisiert am

Im Tierheim Bayreuth suchen viele Tiere ein neues Zuhause. 32 Hunde, 17 Katzen und 20 Kleintiere warten aktuell im Tierheim auf eine neue Familie.

Sieben kleine weiße Mäuse wollen ihren letzten Lebensabschnitt gerne in einem anderen Zuhause verbringen. Sie kennen bis jetzt nur das Tierheim. Die kleinen Männchen würden sich über weibliche Gesellschaft freuen.

Tierheim Bayreuth: Hund Lord

Lord ist ein lieber Kerl. Wie alt er ist, lässt sich nur schwer schätzen. Die Mitarbeiter des Tierheims schätzen, dass er 2018 oder 2019 geboren wurde. Am 1.Februar 2020 ist Lord im Hofgarten gefunden worden. Die Fundgeschichte ist allerdings seltsam. Eine Frau meldete, dass sie den Hund gefunden habe. Im Hofgarten traf sie sich mit einem Mitarbeiter des Tierheims. Bei Fundtieren werden die Daten des Finders aufgenommen, aber die Frau wollte ihre nicht preisgeben. Schließlich gab sie sie doch an: eine Telefonnummer, eine Adresse und einen Namen. Wie sich später herausstellte, war nichts davon richtig. Angeblich käme die Dame aus München. Ein Mitarbeiter des Tierheims vermutet, dass die Frau eigentlich die Besitzerin war und den Hund loswerden wollte. Aber mit Sicherheit kann er das nicht sagen. Seitdem ist Lord im Tierheim.

Auffällig sind die hellen Vorderpfoten des ansonsten schwarzen Hundes. Foto: Katharina Adler.

Der Hund mit dem glänzenden schwarzen Fell und den hellen Vorderpfoten ist männlich und nicht kastriert. Er ist aufgeweckt, lieb und verspielt. Allerdings braucht er noch viel Erziehung, deswegen braucht er ein Zuhause mit erfahrenen Hundehaltern. Lord ist zwar gechipt, aber nicht registriert. Ein Tier chippen zu lassen bringt nichts, wenn es nicht auch registriert ist. Der Tierarzt vermittelt die Daten nicht weiter, dass heißt jeder Tierhalter muss sich selbst um die Registrierung kümmern. Wenn ein Fundtier ins Tierheim kommt, wird dort immer überprüft, ob das Tier gechipt oder tätowiert ist. Dann ruft einer der Mitarbeiter bei “Tasso” an, um herauszufinden, wem das Tier gehört, damit es schnellstmöglich wieder zu seinen Besitzern kommt. Bei “Tasso” können Tiere kostenlos registriert werden.

So sieht ein Antrag für die Registrierung bei Tasso aus. Foto: Katharina Adler.

NameMaja Hübner
Geburtstag27. Januar 2004
So kam ich zum TanzenIch liebe das Tanzen schon seit ich klein war.
Das macht mir beim Cheerleading am meisten SpaßZusammen mit dem Team meiner Leidenschaft nachzugehen.
Bei den Diamonds zu sein bedeutet für michAlles!
In der Oberfrankenhalle zu tanzen ist für mich...Es ist für mich ein tolles Erlebnis!
Am Basketball beeindruckt mich am meistenDass die ganze Halle beiden Spielen mitfiebert.
Bester BasketballspielerBastian Doreth
Die beste Stimmung in der Oberfrankenhalle war......gegen Brose Bamberg
Erinnerung an das erste BasketballspielEs war mega aufregend und unbeschreiblich.
Der beste Auftritt, den ich je hatteALLE!
Auf diese Musik lässt es sich am besten tanzenAuf alles, was einen guten Rhythmus hat.
Das mache ich, wenn ich nicht gerade mit den Diamonds unterwegs binFreunde treffen, reisen oder jobben.
Das möchte ich noch sagenDIAMONDS ARE FOREVER!

Tierheim Bayreuth: Hunde-Rentner Scooby sucht einen Altersruhesitz

Aktualisiert am

Im Tierheim Bayreuth suchen viele Tiere ein neues Zuhause. 32 Hunde, 17 Katzen und 20 Kleintiere warten aktuell im Tierheim auf eine neue Familie.

Auch Kaninchen Fleck ist derzeit noch im Tierheim. Er sucht ein Zuhause, in dem er viel Platz zum rumhoppeln hat und wo ihn seine neue Herzensdame erwartet. 

Tierheim Bayreuth: Hund Scooby

Scooby war glücklich und zufrieden, bis er mit seinem Kumpel “Spike” am 21. August 2019 ins Tierheim musste. Der Besitzer der beiden musste ins Krankenhaus und ist seitdem nicht mehr in der Lage, sich um die Hunde zu kümmern. Scooby ist ein lieber Kerl, der eigentlich nur ein ruhiges Plätzchen sucht, an dem er seinen Lebensabend verbringen kann. Der Mitarbeiter des Tierheims schätzt, dass der Hund etwa 2008 geboren wurde.   Damit ist Scooby schon ein älteres Semester und quasi Hunde-Rentner. Aufgrund seines Alters ist er manchmal ein bisschen abwesend.

Er ist ein lieber Kerl und hat bereits mit altersbedingten Erscheinungen zu kämpfen. Er hört ein bisschen schwer und die Arthrose steckt ihm auch schon in den Knochen. Deswegen humpelt er und kann sich nicht mehr so schnell bewegen wie früher. Aber lahm ist er deswegen noch lange nicht. Nur einen zweistündigen Spaziergang würde er wohl nicht mehr so gut schaffen, laut einem Mitarbeiter des Tierheims. Gegen die Arthrose bekommt Scooby Schmerzmittel. Außerdem kriegt er Medikamente gegen Durchblutungsstörungen und vorbeugend gegen Niereninsuffizienz. Sein neues Zuhause sollte ruhig sein, ohne viel Lärm und Action. Scooby mag Kinder, aber sie sollten mindestens schon im Grundschulalter sein. Je älter die Kinder, desto besser für den Hunde-Rentner.

Scooby liebt Leckerlis. Foto: Katharina Adler

NameMaja Hübner
Geburtstag27. Januar 2004
So kam ich zum TanzenIch liebe das Tanzen schon seit ich klein war.
Das macht mir beim Cheerleading am meisten SpaßZusammen mit dem Team meiner Leidenschaft nachzugehen.
Bei den Diamonds zu sein bedeutet für michAlles!
In der Oberfrankenhalle zu tanzen ist für mich...Es ist für mich ein tolles Erlebnis!
Am Basketball beeindruckt mich am meistenDass die ganze Halle beiden Spielen mitfiebert.
Bester BasketballspielerBastian Doreth
Die beste Stimmung in der Oberfrankenhalle war......gegen Brose Bamberg
Erinnerung an das erste BasketballspielEs war mega aufregend und unbeschreiblich.
Der beste Auftritt, den ich je hatteALLE!
Auf diese Musik lässt es sich am besten tanzenAuf alles, was einen guten Rhythmus hat.
Das mache ich, wenn ich nicht gerade mit den Diamonds unterwegs binFreunde treffen, reisen oder jobben.
Das möchte ich noch sagenDIAMONDS ARE FOREVER!
Die Polizei warnt vor Giftködern in Bayreuth.

Giftköder in Bayreuth? Hund nach Gassigehen mit Vergiftung beim Tierarzt

Aktualisiert am

Die Polizei warnt vor Giftködern in Bayreuth: Eine Bayreuther Hundebesitzerin führte ihren Hund am Sonntagmorgen (22. Dezember 2019) auf der „Judenwiese“ An der Bürgerreuth in Bayreuth aus. Mit hoher Wahrscheinlichkeit nahm ihr Haustier hier einen ausgelegten Giftköder zu sich, teilt die Polizei mit. Daraufhin begab sich die Hundehalterin zu einem Tierarzt, der aufgrund eines Urintests eine Vergiftung feststellte.

Bereits Anfang Dezember warnte das Bayreuther Tierheim vor Giftködern. Ebenfalls Anfang Dezember ist ein Hund gestorben. Er soll einen unbekannten Gegenstand gefressen haben.

Giftköder in Bayreuth: Polizei warnt

Somit ergeht eine Warnmeldung der Polizei an alle Hundebesitzer, die ihr Tier dort ausführen:  “Leinen sie ihren Hund an und achten sie besonders darauf, dass er nichts vom Boden frisst oder aufnimmt!”

Bayreuth: Zeugen gesucht

Die Polizei Bayreuth-Stadt ermittelt nun in Zusammenarbeit mit den Diensthundeführern der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz. Zeugen, die Hinweise zum Auslegen der Köder machen können oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollen sich bei der Polizei Bayreuth-Stadt unter der Telefonnummer 0921/506-2130 melden.

Ruhig und fokussiert: Das ist BRK-Rettungshund Yucatan

Aktualisiert am

Ende Oktober haben zwei Hunde erfolgreich die Rettungshundeprüfung absolviert. Enya und Yucatan sind die zwei neuen Rettungshunde im Team. Jetzt nimmt das Bayreuther Tagblatt Yucatan genauer unter die Lupe. Übungen zum Gehorsam gehören genauso zum Trainingsplan des Schäferhundes wie das Suchen und Stöbern. Beides hat Yucatan in den letzten zwei Jahren seiner Ausbildung perfektioniert. Das Video über dem Text zeigt Ausschnitte vom Training. 

Schon als Baby im Training

Seit 25 Jahren trainiert Andrea Schadewell mit ihren Hunden und stellt diese dem Bayerischen Roten Kreuz als Rettungshunde zur Verfügung. Yucatan ist Schadewells fünfter Rettungshund. Zwei Jahre und drei Monate ist der deutsche Schäferhund inzwischen alt und hat vor gut drei Wochen seine erste Prüfung zum Rettungshund abgelegt.

Yucatan hat sehr schnell gelernt. Er hat aber auch bereits mit 9 Wochen angefangen zu trainieren.

(Andrea Schadewell über Yucatan)

Andrea Schadewell mit Yucatan, dem neuen BRK-Rettungshund. Foto: BRK

Ruhig und leidenschaftlich – die perfekte Kombination

Anders als seine “Hundekollegin” Enya ist Yucatan sehr ruhig. Auch seine Besitzerin beschreibt den Schäferhund als in sich ruhend und ausgeglichen. Trotzdem sei er sehr leidenschaftlich in seiner Arbeit – die perfekte Kombination also, um als Rettungshund zu arbeiten. Vor allem durch seinen Gehorsam begeistert Yucatan auch die anderen Hundehalter während des Trainings. Eine Eigenschaft, die Andrea Schadewell stolz macht.

Yucatan hört wirklich sehr gut. Er ist immer super bei der Sache.

(Andrea Schadewell über Yucatan)