Beiträge

“Sie würden sich weitere Gerichtsverfahren ersparen” – AfD im Stadtrat Bayreuth überstimmt

Nach der Klage der AfD gegen die Stadt Bayreuth mussten nun einige Ausschüsse erneut gewählt werden. Dabei ging es auch um das Wahlverfahren. Die AfD ging wieder leer aus.

Bayreuther Martinimarkt findet statt – nur anders als sonst

Marktkaufleute und Schausteller sind durch die Corona-Krise schwer getroffen. Viele Veranstaltungen wurden abgesagt. Der Martinimarkt in Bayreuth soll Abhilfe schaffen. 

Eisenbahnbrücke in Bayreuth: Bahn will vorübergehend Privatgrundstücke nutzen

Die Pläne des Stadtplanungamts sehen vor auch vorübergehend Grundstücke aus Privateigentum für das Bauvorhaben zu nutzen. Dagegen können Betroffene Widerspruch einlegen.

Bayreuther Disco macht Party über den Dächern der Stadt

Die Bayreuther Disco “Fabrik” hat gemeinsam mit dem Stadtjugendring ein ganz besonderes Projekt in die Tat umgesetzt. Die Session gibt es hier im Video zu sehen.

Bayreuther CSU will Fuß- und Radwege prüfen lassen

Die CSU-Stadratsfraktion will prüfen, ob die Bayreuther Rad- und Fußwege erweitert werden können. Dafür könnte auch eine Zusammenarbeit mit dem Landkreis entstehen.

mymuesli in Bayreuth schließt: Laden hat nur noch kurze Zeit geöffnet

mymuesli in Bayreuth schließt: Der Laden in der Maxstraße in Bayreuth schließt am 29. Februar 2020.

mymuesli in Bayreuth macht dicht

Eine Mitarbeiterin des Ladens in der Bayreuther Maxstraße sagte, dass der Laden nur ein Projekt auf Zeit war. Diese Zeit sei nun um und der Laden schließt deshalb. “Bayreuth wird es als Standort so nicht mehr geben”, sagt die Mitarbeiterin.

Da es ein Projekt auf Zeit war, wussten auch alle Mitarbeiter bescheid, dass der Laden schließt. “Da war alles weit im Voraus bekannt gegeben”, sagt die Mitarbeiterin.

mymuesli schließt am Samstag

Bis Samstag (29.2.2020) können Müsli-Fans noch im Laden einkaufen. “Aber das Müsli ist so gut wie abverkauft”, weiß die Mitarbeiterin. Im Bayreuther Laden gebe es daher nicht mehr viel Müsli. Falls doch noch Müsli oder andere Waren übrig bleiben, werden diese an den mymuesli-Laden in Nürnberg gebracht.

Rathaus II blockiert Neues Wohnviertel – sind Container die Lösung?

Die Bürgerinitiative “Zukunftsquartier Kreuz” will nicht bis 2024 auf das neue Wohnviertel warten. Deshalb bringt ein Sprecher Container ins Spiel.

In der Ludwigstraße in Bayreuth wurde schon ein Kinofilm gedreht.

In welchen Filmen Bayreuth zu sehen ist

In diesen Filmen ist die Stadt Bayreuth zu sehen: vom Kino bis zum Sonntagabend-Klassiker.

Bayreuth: Laineck soll mehr Wohnhäuser bekommen

Beim Planungsamt der Stadt Bayreuth liegt ab Montag, 30. Dezember, der Entwurf des Bebauungsplans für das neue Wohngebiet „Kalte Leite“ aus. Die Planunterlagen können bis zum 24. Januar im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, 9. Obergeschoss (öffentliche Planauflage), zu folgenden Zeiten eingesehen werden: Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr. Während der Auslegungsfrist stehen sie auch auf der Homepage der Stadt unter www.bayreuth.de zur Verfügung.

Bayreuth: Baugebiet im Stadtteil Laineck

Das Plangebiet befindet sich im nordöstlichen Teil des Stadtteils Laineck, zwischen der Warmensteinacher Straße, der Schützenstraße und der Denkmalstraße. Die Flächen sind derzeit nur unwesentlich bebaut, teilt die Stadt Bayreuth mit.

Um den Wohnstandort Laineck zu stärken, soll Baurecht für Einzel-, Doppel- beziehungsweise Mehrfamilienhäuser im Bereich „Kalte Leite“ geschaffen werden, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Bayreuth. Während der Auslegungsfrist besteht die Gelegenheit, die Planung zu erörtern und sich zu ihr zu äußern. Stellungnahmen können mündlich und schriftlich abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 14 bis 18 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.

Grüne und Unabhängige wollen Straße in Bayreuth umbenennen.

Grüne und Unabhängige wollen Straße in Bayreuth umbenennen

In einem Antrag an die Bayreuther Oberbürgermeisterin, Brigitte Merk-Erbe (BG), fordern Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen im Bayreuther Stadtrat die Umbenennung der Hans-Meiser-Straße in Dietrich Bonhoeffer-Straße. Das teilt die Stadtratsfraktion Bayreuth mit.

Gründe für die Umbenennung einer Straße in Bayreuth

Aufgrund der wieder aufgeflammten Diskussion sehen die Stadträte nach eigenen Angaben gute Aussichten, dass der von der Fraktion bereits in vorangegangenen Stadtratsperioden eingereichte Antrag diesmal erfolgreich sein wird und Bayreuth endlich dem Vorbild von München, Nürnberg und anderen Städten folgt, die Ihre Straßen umbenannt haben.

„Angesichts des Wiedererstarkens von Antisemitismus und Rassismus bis hinein in Parlamente und Kommunalvertretungen wäre es das Zeichen einer angemessenen Erinnerungskultur in Bayreuth, den evangelischen Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer an Stelle des Antisemiten Hans Meiser zu ehren,“ so Norbert Aas, grüner Stadtrat und Historiker.