Beiträge

30-Jähriger wird von zwei Männern in Oberfranken schwer am Kopf verletzt – Zeugen finden Opfer

Ein 30-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen (18.10.2020) bei einer Auseinandersetzungen schwer am Kopf verletzt worden. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt nun und sucht Zeugen.

Betrunkener prügelt eigener Freundin im Landkreis Kulmbach mehrfach gegen den Kopf

In Thurnau (Landkreis Kulmbach) ist am Samstag (10.10.2020) ein Beziehungsstreit eskaliert. Dabei hat ein Mann seiner Freundin (30) mehrfach gegen den Kopf geschlagen.

Bayreuth: Streit zwischen Frauen endet in Schlägerei

Am frühen Samstagmorgen (20.6.2020) haben sich vier Frauen in Bayreuth derart in die Haare bekommen, dass die Polizei den Streit beenden musste. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Raubes und Körperverletzung. 

Tochter flieht nach Streit mit Mutter in oberfränkischen Wald – und erhält von Polizei zwei Anzeigen

Während der Fahrt auf der Straße zwischen Lippertsgrün und B173 kam es zum Streit zwischen Mutter und Tochter. Die 28-jährige Tochter floh in einen Wald.

“Entzug der Spielberechtigung?” – Der Bayerische Fußballverband droht der SpVgg Bayreuth

Wie geht es in der Regionalliga Bayern weiter? Diese Frage sorgt für einen großen Streit zwischen dem Bayerischen Fußballverband und der SpVgg Bayreuth.

Schüler raufen bei Corona-Party in Oberfranken

Am Freitagabend (29.5.2020) haben mehrere Jugendliche eine Party in Hof gefeiert. Diese mündete schließlich in Schlägen. Die Polizei stellte Alkoholwerte bis zu 2 Promille fest.

Mann schlägt eigene Freundin in Oberfranken: Streit eskaliert mit 3,1 Promille

Am Freitagnachmittag (22. Mai 2020) eskalierte in Oberfranken ein Streit zwischen einem einer 41-jährigen Frau und ihrem gleichaltrigen Lebensgefährten.

Frau rastet in oberfränkischem Lokal wegen Blaukraut aus

Am Donnerstag (5.3.2020) ist es in einer Gaststätte in Marktredwitz zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen gekommen. Dabei hat wohl vor allem Blaukraut eine Rolle gespielt. 

Ein Schäferhund hat in Hof einen anderen Hund gebissen. Nun gibt es Anzeigen.

Schäferhund reißt sich los und beißt Hund in den Hals – Tierhalter geraten in Streit

Ein strafrechtliches Nachspiel hat eine Auseinandersetzung zweier Hundehalter, deren Tiere sich am Samstagabend (23. November 2019) in der Johann-Strauß-Straße in Hof im Bereich des Wasserhochbehälters begegneten. Die ermittelnden Polizeibeamten suchen nun einen Spaziergänger als Zeugen, der wichtige Hinweise geben kann.

Hof: Schäferhund beißt Labrador in den Hals

Nach Erkenntnissen der Polizei gingen ein 49- jähriger Mann aus Hof mit seinem Labrador sowie eine 25-jährige Frau in Begleitung einer Freundin und ihres Schäferhundes in der Grünanlage Gassi.

Beide Hundeführer gaben an, dass sich der angeleinte Schäferhund unvermittelt los riss und auf den Labrador zu rannte. Danach biss der Schäferhund das andere Tier mehrmals in den Hals.

Der 49- Jährige, dessen Labrador leichte Verletzungen davontrug, trennte beide Tiere und forderte im Anschluss daran die Herausgabe der Personalien der Hundeführerin. Diese weigerte sich jedoch und ging weiter. Daraufhin hielt der 49- Jährige die Frau fest, die sich dadurch vermutlich bedroht fühlte und laut um Hilfe schrie.

Zeuge in Hof: Spaziergänger wird gesucht

Zu diesem Zeitpunkt kam ein Spaziergänger heran, der die Situation beobachtete. Er redete kurz mit der 25- Jährigen und lief anschließend weiter. Die kurz darauf eintreffende Streife der Hofer Polizei tauschte die Personalien der Beteiligten aus, danach trennten sich die Streitenden

Am Montagabend erstattete die junge Frau gegen den 49- Jährigen Strafanzeige und gab an, im Verlauf des Streits verletzt, genötigt und beleidigt worden zu sein.

Die Polizeibeamten suchen nun den Spaziergänger als Zeugen, der wertvolle Hinweise zu dem Tatgeschehen und dem Gespräch zwischen ihm und der jungen Frau geben kann. Er wird gebeten, sich bei der Hofer Polizei unter der Telefonnummer 09281/704-0 zu melden.