Beiträge

Verkehrskontrolle auf der A9: Weiterfahrt untersagt, Ermittlungsverfahren eingeleitet

Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der A9, Rastanlage Fränkische Schweiz, hat sich der Beifahrer eines 19-Jährigen sehr verdächtig verhalten.

Staatsstraße im Kreis Bayreuth aktuell wegen Sportevent voll gesperrt

Die Staatsstraße 2186 zwischen Obernsees und Plankenfels ist am Sonntag (13.9.2020) zwischenzeitlich voll gesperrt. Grund dafür ist das Radsportevent “Bayreuther Contre la Montre”.

Tourismusoffensive für Bayreuther Landkreis: Fränkische Schweiz und Fichtelgebirge bekommen Geld

Der Landkreis Bayreuth unterstützt die Tourismuszentralen Fränkische Schweiz und Fichtelgebirge. Es gibt Geld für Marketing und Werbung.

Touristen strömen in den Landkreis Bayreuth: Besucherströme nach Corona-Lockerungen in Oberfranken

Wandern, Radfahren und Camping sind besonders gefragt – im Frankenwald hat sich ein neuer Trend durchgesetzt.

In Pottenstein geht’s wieder los – Veranstaltungen im Überblick

Ab dem Pfingstwochenende werden auch im Felsenstädtchen Pottenstein wieder etliche Veranstaltungen für willkommene Gäste angeboten.

Fränkische Schweiz: Paddelverbot auf der Wiesent

Das Verwaltungsgericht Bayreuth hat entschieden, dass in den ersten beiden Juni-Wochen auf der Wiesent zwischen Muggendorf und Ebermannstadt keine Boote fahren dürfen. Grund ist der brütende Eisvogel. Betroffen sind die gewerblichen Anbieter von Bootsfahrten wie Leinen-Los. 

Bund Naturschutz klagt

Im vergangenen Jahr hatte das Landratsamt Forchheim dieser und zwei weiteren Firmen die Erlaubnis zum Befahren der Wiesent zwischen der Pulvermühle und Ebermannstadt verlängert. Da dieser Flussabschnitt aber in einem Naturschutzgebiet verläuft und dort an zwei Höhlen am Flussufer derzeit der Eisvogel brütet, hatte der Bund Naturschutz gegen die Erlaubnis geklagt.

Prüfung dauert lange

Das Gericht war gezwungen, eine zeitnahe Entscheidung zu treffen, da eine Untersuchung der Auswirkungen der Bootsfahrt auf den Fischbestand und die Wasservögel eine Zeit in Anspruch nehmen würde, wie das Verwaltungsgericht mitteilt.

Verbot endet am 15.Juni

Ausdrücklich nicht betroffen ist die Strecke flussaufwärts von Muggendorf bis zur Pulvermühle. Des weiteren endet das Paddelverbot zumindest vorläufig am 15. Juni.

Beschwerde eingelegt

Gegen das Urteil haben die Veranstalter Beschwerde beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München erhoben.

Stempfermühle zur Sachsenmühle geht zu Fuß in etwa 30 Minuten. Der Wanderweg führt völlig eben am Ufer der Wiesent entlang. Mit Glück kommt sonntags die Museumsbahn vorbei.

Ausflugstipps: Auf Wagners Spuren in der Fränkischen Schweiz

Zwei Wanderungen des Komponisten und seiner Familie sind dokumentiert. Vieles, was die Wagners vor 140 Jahren besucht haben, ist heute nach ihnen benannt.