Andere Länder, andere Sitten: Eine in Düsseldorf lebende Japanerin hat bei der Bäckerei Lang in Bayreuth einen 1,5 Kilo schweren Laib Brot bestellt - aus einem ganz besonderen Grund. Foto: privatAndere Länder, andere Sitten: Eine in Düsseldorf lebende Japanerin hat bei der Bäckerei Lang in Bayreuth einen 1,5 Kilo schweren Laib Brot bestellt - aus einem ganz besonderen Grund. Foto: privat

Japanischer Brauch in fränkischer Interpretation: Bayreuther Bäckerei liefert Brot nach Düsseldorf

Andere Länder, andere Sitten: Eine in Düsseldorf lebende Japanerin hat bei der Bäckerei lang in Bayreuth einen 1,5 Kilo schweren Laib Brot bestellt - aus einem ganz besonderen Grund.
In Bayreuth gibt es jetzt einen Pop-Up-Friseursalon. Foto: PrivatIn Bayreuth gibt es jetzt einen Pop-Up-Friseursalon. Foto: Privat

Bayreuther Friseurmeisterin eröffnet Pop-Up-Salon: „Die Kunden strahlen“

Friseurmeisterin Sandra Schrödel hat in Bayreuth einen Pop-Up-Friseursalon eröffnet: direkt gegenüber ihres eigentlichen Ladens. 
Söder oder Merkel: Bayreuther Friseur gibt Tipp ab, wer als erstes die Haare wieder schön haben will. Foto: Raphael WeißSöder oder Merkel: Bayreuther Friseur gibt Tipp ab, wer als erstes die Haare wieder schön haben will. Foto: Raphael Weiß

Söder oder Merkel: Bayreuther Friseur sagt, wer von beiden im Lockdown wohl beim Friseur war

Merkel oder Söder: Der Bayreuther Friseur Andrea Lamanna weiß, wer von den beiden dringender einen neuen Haarschnitt braucht.
Valentinstag im Landkreis Bayreuth: Gärtnerei Wolf in Waischenfeld. Foto: privatValentinstag im Landkreis Bayreuth: Gärtnerei Wolf in Waischenfeld. Foto: privat

Valentinstag im Landkreis Bayreuth: Eine ungerechte und ungewisse Situation für Floristen

Am Sonntag (14.2.2021) ist Valentinstag. Wegen der Corona-Pandemie sind 2021 einige Dinge beim Blumenkauf zu beachten. 
Die Handwerkskammer für Oberfranken sucht einen neuen Geschäftsführer. Archiv: RedaktionDie Handwerkskammer für Oberfranken informiert über die Konjunkturzahlen des vierten Quartals 2020. Archiv: Redaktion

„Harter Start ins neue Jahr“ für oberfränkisches Handwerk durch Corona-Einschränkungen

Die oberfränkische Handwerkskonjunktur war eigentlich dabei sich so langsam zu erholen - bis sie erneut von der Corona-Pandemie ausgebremst wurde. Genauer gesagt, von den aktuellen Corona-Einschränkungen.
Dachdecker ist auch während der Corona-Krise ein sicherer Job. Foto: ZVDH/akz-oDachdecker ist auch während der Corona-Krise ein sicherer Job. Foto: ZVDH/akz-o

Ausbildung mit Zukunft: Dachdecker sind krisensicher

Wie eine aktuelle Umfrage des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) zeigt kann der überwiegende Teil der Betriebe auch in der Corona-Krise uneingeschränkt weiterarbeiten.