Zuletzt aktualisiert am

Stadtrat Bayreuth

Dr. Dieter Schweingel – 42 Jahre als Stadtrat für Bayreuth im Dienst

Am Mittwoch (28.7.2020) zeichnet Bayreuths Oberbürgermeister Thomas Ebersberger (CSU) Dr. Dieter Schweingel (FDP) mit dem Goldenen Ehrenring der Stadt Bayreuth aus. Schweingel saß 42 Jahre im Bayreuther Stadtrat. 

Nach 42 Jahren als Stadtrat für die FDP in Bayreuth, war Schweingel am 30. April aus seinem Posten ausgeschieden. Im Interview mit dem Bayreuther Tagblatt blickt der Liberale auf seine Amtszeit zurück. Heute sitzt Dr. Stephan Huttner für die FDP im Stadtrat. Im Wahlkampf habe es seine Partei schwer gehabt, sagt Huttner.

Dr. Dieter Schweingel war 42 Jahre Bayreuther Stadtrat

„Ich blicke mit einer gewissen Wehmut auf die Zeit als Stadtrat zurück, denn es war alles so schnell vorbei“, sagt Schweingel. In erster Linie ist er dankbar dafür, dass ihn diese Stadt so aufgenommen habe. Er selbst kam mit 18 als politischer Flüchtling aus der DDR nach Bayreuth. Die Arbeit im Stadtrat habe einen großen Teil dazu beigetragen, dass Schweingel in der Wagnerstadt heimisch wurde. 

Bayreuth als Universitätsstadt

In den 42 Jahren seiner Amtszeit habe sich in Bayreuth viel verändert. Doch die Wagnerstadt sei eine liebenswerte Stadt geblieben und habe sich immer weiterentwickelt. So habe zum Beispiel die Planung und der Bau der Uni, bei der Bayreuths ehemaliger Oberbürgermeister Hans-Walter-Wild maßgeblich beteiligt war, die Stadt auf lange Sicht befruchtet. 

„Die Studenten tun dem Klima in Bayreuth gut. Inzwischen ist Bayreuth nicht mehr nur eine Kultur- und Musikstadt, sondern auch eine Universitätsstadt.“

(Dr. Dieter Schweingel)

Das Klinikum Bayreuth als ewige Baustelle

Die wichtigsten Projekte während seiner Zeit als Stadtrat waren für Schweingel persönlich der Neubau des Klinikums, die Erweiterung des Klinikums um die Hohe Warte und somit die Weichenstellung für den Gesundheitsstandort Bayreuth. 

Auch aktuell ist das Bayreuther Klinikum wieder ein Thema in den Medien. Oft wird darüber gesprochen, ob eine Sanierung oder ein Neubau sinnvoller wäre. Für Schweingel ist die Sache klar: „Das Klinikum Bayreuth sieht architektonisch schön aus, aber es ist keine moderne Klinik.“

Schweingel hat 35 Jahre in den Verwaltungsgremien am Klinikum mitgearbeitet und sagt, wenn es nach ihm ginge, hätte man das Klinikum schon vor einigen Jahren neu gebaut. Im derzeitigen Gebäude seien die Wege zu lang. Zudem sei vieles jetzt schon „auf Kante genäht“ – das Personal müsse das austragen. Auch nach jeglicher Renovierung bleibe das Gebäude immer nur ein renoviertes, altes Haus. 

„Das Klinikum in Bayreuth ist eine ewige Baustelle. Jetzt hätte man die Chance, es für eine lange Zeit zu erneuern.“

(Dr. Dieter Schweingel)

Vier verschiedene Oberbürgermeister

In seiner Zeit als Stadtrat hat Schweingel vier verschiedene Oberbürgermeister erlebt. Hans-Walter Wild habe die Stadt nach dem Krieg aufgeräumt und in die Moderne geführt. Dieter Mronz sei ein exzellenter Verwaltungsfachmann gewesen, der viel bewirkt habe. Michael Hohl habe dann für mehr Weltoffenheit in Bayreuth gesorgt. Die letzte Oberbürgermeisterin der Stadt Bayreuth, Brigitte Merk-Erbe, habe sich stark im Feld der Kultur engagiert. Alle vier hätten die Stadt auf ihre eigene Art und Weise weiterentwickelt und nach vorne gebracht. 

Den heutigen Oberbürgermeister, Thomas Ebersberger (CSU), beschreibt Schweingel als ruhig und bedacht. Gerade in der momentanen Phase der Konsolidierung in der Corona-Pandemie seien diese Fähigkeiten gefragt. Bayreuth sei daher gut für die Zukunft gerüstet, sagt Schweingel. 

Goldener Ehrenring der Stadt Bayreuth

Während seiner Zeit im Bayreuther Stadtrat habe es natürlich sehr viele hitzige Diskussionen gegeben. Dazu sei der Stadtrat ja auch da. Das Hauptziel sei es, Bayreuth als liebenswertes Gemeinwesen beizubehalten und weiterzuentwickeln. Dies sei in den letzten 42 Jahren gut gelungen, sagt Schweingel. 

Am Mittwoch (29.7.2020) bekommen Dr. Dieter Schweingel (FDP) und Ernst-Rüdiger Kettel (BG) im Rahmen einer Sondersitzung zur Verabschiedung der ausgeschiedenen Stadtratsmitglieder den Goldenen Ehrenring der Stadt Bayreuth verliehen. Mit der Bayreuth-Medaille in Gold wird zudem die langjährige Stadträtin und Fraktionsvorsitzende Iris Jahn (früher Junges Bayreuth, jetzt Die Unabhängigen) geehrt.

Hier gibt’s mehr Artikel aus dem Bayreuther Stadtrat

Ernst-Rüdiger Kettel bekommt von Oberbürgermeister Thomas Ebersberger seine Auszeichnung. Foto: Ricarda SchoopErnst-Rüdiger Kettel bekommt von Oberbürgermeister Thomas Ebersberger seine Auszeichnung. Foto: Ricarda Schoop
Prof. Walter Wagner war lange Jahre als oberster Arzt im Boxsport aktiv. Hier steht er neben dem ehemaligen Weltmeister George Foreman. Foto: PrivatProf. Walter Wagner war lange Jahre als oberster Arzt im Boxsport aktiv. Hier steht er neben dem ehemaligen Weltmeister George Foreman. Foto: Privat
Franz-Peter Wild sitzt für die CSU im Bayreuther Stadtrat. Foto: PrivatFranz-Peter Wild sitzt für die CSU im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat
Jörg Grieshammer ist seit 2001 Mitglied im Bayreuther Stadtrat. Foto: Katharina AdlerJörg Grieshammer ist seit 2001 Mitglied im Bayreuther Stadtrat. Foto: Katharina Adler
Die Bayreuther Stadträtin Dr. Beate Kuhn auf dem Fahrrad. Der Verkehr in Bayreuth ist für sie ein wichtiges Thema. Foto: PrivatDie Bayreuther Stadträtin Dr. Beate Kuhn auf dem Fahrrad. Der Verkehr in Bayreuth ist für sie ein wichtiges Thema. Foto: Privat
Thomas Bauske (SPD) ist für ergebnisoffene Gespräche zum Thema Klinikum Bayreuth bereit. Foto: PrivatThomas Bauske (SPD) ist für ergebnisoffene Gespräche zum Thema Klinikum Bayreuth bereit. Foto: Privat
Norbert Aas sitzt für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.Norbert Aas sitzt für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.
Für die CSU im Bayreuther Stadtrat: Metzgermeister Helmut Parzen. Foto: Privat.Für die CSU im Bayreuther Stadtrat: Metzgermeister Helmut Parzen. Foto: Privat.
Für die BG im Stadtrat: Dr. Stefan Sammet. Foto: Privat.Für die BG im Stadtrat: Dr. Stefan Sammet. Foto: Privat.
Karsten Schieseck sitzt für die Bayreuther Gemeinschaft im Stadtrat. Foto: Privat.Karsten Schieseck sitzt für die Bayreuther Gemeinschaft im Stadtrat. Foto: Privat.
Stefan Specht (CSU) findet, dass ein Neubau des Klinikums an der Hohen Warte viele Vorteile habe. Foto: Privat.Stefan Specht (CSU) findet, dass ein Neubau des Klinikums an der Hohen Warte viele Vorteile habe. Foto: Privat.
Stefan Schlags (Die Grünen) kritisiert die Pläne der CSU für das Klinikum Bayreuth. Archiv: PrivatStefan Schlags (Die Grünen) kritisiert die Pläne der CSU für das Klinikum Bayreuth. Archiv: Privat
Silke Launert will sich vor allem für das Klinikum Bayreuth einsetzen. Foto: privatSilke Launert will sich vor allem für das Klinikum Bayreuth einsetzen. Foto: privat
Siegfried Zerrenner ist zum zweiten Mal als Stadtrat in Bayreuth gewählt worden. Foto: PrivatSiegfried Zerrenner ist zum zweiten Mal als Stadtrat in Bayreuth gewählt worden. Foto: Privat
Andreas Zippel in Bayreuth. Foto: www.matchinglightphotography.de.Andreas Zippel in Bayreuth. Foto: www.matchinglightphotography.de.
Michael Hohl sitzt auch ab Mai wieder mit im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.Michael Hohl sitzt auch ab Mai wieder mit im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.
Schulleiterin Gabi Hemmer: Jetzt für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.Schulleiterin Gabi Hemmer: Jetzt für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.
Christian Wedlich sitzt für die CSU im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat.Christian Wedlich sitzt für die CSU im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat
Christoph Rabenstein sitzt für die SPD im Bayreuther Stadtrat. Foto: Pressebild Dr. Christoph RabensteinChristoph Rabenstein sitzt für die SPD im Bayreuther Stadtrat. Foto: Pressebild Dr. Christoph Rabenstein
Tina Seyffert-Reinhold ist für die AfD in den Stadtrat eingezogen. Foto: PrivatTina Seyffert-Reinhold ist für die AfD in den Stadtrat eingezogen. Foto: Privat
Sabine Steininger (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Privat.Sabine Steininger (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Privat.
Der Bayreuther Stadtrat Stephan Müller übt Kritik an den Plänen der CSU, das Klinikum an einem anderen Standort neu zu bauen. Foto: Rudi ZieglerDer Bayreuther Stadtrat Stephan Müller übt Kritik an den Plänen der CSU, das Klinikum an einem anderen Standort neu zu bauen. Foto: Rudi Ziegler
Halil Tasdelen. Foto: Privat.Halil Tasdelen. Foto: Privat.
Christian Schuh von der Wählervereinigung Junges Bayreuth. Foto: Junges BayreuthChristian Schuh von der Wählervereinigung Junges Bayreuth. Foto: Junges Bayreuth
Filiz Durak: Ab Mai neu für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: PrivatFiliz Durak: Ab Mai neu für die Grünen im Bayreuther Stadtrat. Foto: Privat
Thomas Hacker ist der Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl der FDP. Foto: Katharina AdlerThomas Hacker ist der Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl der FDP. Foto: Katharina Adler
Mirko Matros ist neu im Bayreuther Stadtrat. Hier steht er neben einem Arbeitskollegen aus Plastik. Foto: PrivatMirko Matros ist neu im Bayreuther Stadtrat. Hier steht er neben einem Arbeitskollegen aus Plastik. Foto: Privat
Stadtrat Dr. Oliver Ponsel. Foto: PrivatStadtrat Dr. Oliver Ponsel. Foto: Privat
Gert-Dieter Meier ist ab Mai Stadtrat in Bayreuth. Foto: Katharina AdlerGert-Dieter Meier ist ab Mai Stadtrat in Bayreuth. Foto: Katharina Adler
Christopher Süss (JB) sieht beim Thema Klinikum Bayreuth den Oberbürgermeister in der Pflicht. Foto: privatChristopher Süss (JB) sieht beim Thema Klinikum Bayreuth den Oberbürgermeister in der Pflicht. Foto: privat
Georg Kämpf im Bayreuther Stadtrat. Foto: privatGeorg Kämpf im Bayreuther Stadtrat. Foto: privat
Tobias Peterka sitzt für die AfD im Bayreuther Stadtrat. Foto: privatTobias Peterka sitzt für die AfD im Bayreuther Stadtrat. Jetzt verklagt er die Stadt Bayreuth, vertreten durch den Oberbürgermeister Thomas Ebersberger. Foto: privat
Hübner im Bayreuther Stadtrat. Foto: privatHübner im Bayreuther Stadtrat. Foto: privat
Nina Hellbach im Bayreuther Stadtrat. Foto: Frauenliste BayreuthNina Hellbach im Bayreuther Stadtrat. Foto: Frauenliste Bayreuth

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt